Einst vor langer, langer Zeit in einer weit entfernten Welt, weit durch Raum und Zeit, ward ein Elfenkind geboren.


Viele Jahre vergingen und aus dem kleinen Kind wuchs ein junger Mann heran. Ausgebildet im Umgang mit den Waffen der Elfen und ihrer Magie, brach er auf Abenteuer zu finden. Er fand freunde fürs Leben, Freunde mit denen er Tod und Teufel überstehen würde und so kam es auch. Diese Freunde waren Naldur ein kämpferischer Zwerg, Dodo ein diebischer Halbling und Boromir ein Kleriker. Die Zeit verging und in den vielen Abenteuern die folgen sollten, starben einige seiner Freunde und es kamen auch wieder neue Freunde hinzu., wie Kathar ein menschlicher Paladin und Gimli Streithammer ein zwergischer Kämpfer. So bestand die Gruppe nun aus Boromir, Kathar, Gimli und Protos. Diese schlagkräftigen Abenteuer wurden jedoch so mächtig, daß sie das Gleichgewicht ihrer Welt so störten, daß die Götter entschieden sie auf eine ferne Welt zu bringen wo sie nicht so übermächtig währen. So kamen sie in die Forgotten Realms.



Als wir 1358 Fearun zum ersten Mal betraten, verwandelten uns die Götter wie es ihnen gefiel. Boromir wurde zu einem Centrauren Waldläufer- Kleriker und mich traf das harte Schicksal ein Mensch zu werden. Meine vielen Jahre der Ausbildung im Umgang mit Waffen wurden augenblicklich zu nichte gemacht doch als Ausgleich mehrten die Götter meine magischen Kräfte. Schessindra Aleandrael (eine `gute´ Dunkelelfen Elementarmeisterin des Feuers), Thain Gutleib (ein Halbling Psioniker- Dieb) und Kronos (ein Minotauren Krieger) traten unserer Gruppe bei. Mit ihrer Hilfe überstanden wir die Avatar- Krise und brachten die Schalen  Lord Aho´s zurück. Durch meinen unerfahrenen Einsatz des Zaubers `Blitzschlag´ bereitete ich meinen Freunden oft großes Kopfzerbrechen und Schmerzen. Darauf hin nannte mich Thain eines Tages scherzhaft "den Blitz" und ich begann mich mit Sprüchen der Energie genauer zu beschäftigen. Was dazu führte, das ich die Schule der Energie gründete und von dort an meine Sprüche besser einzusetzen wußte. Durch die zusammen durchgestandenen Abenteuer waren wir in der Lage uns eine Stadt im Norden von Suzail namens Mitternacht auf zu bauen. Kathar baute eine Burg und regierte von da an unser Land. Auch Gimli setzte sich zur Ruhe und erfüllte sich den Traum von einer eigenen Kneipe die in ganz Cormyr für ihr Bier bekannt wurde. Boromir baute einen Tempel in der Stadt und übergab ihn seinen Anhängern. Er zog sich in den Wald zurück und meditierte. Kronos baute weit ab, in den Bergen eine Burg. Thain wurde zum Häuptling seines Heimat- Dorfes und Schessindra wurde Hofmagierin an Kathar´s Hof. Ich baute mir außerhalb der Stadt einen Turm mit einem Irrgarten aus Hecken darum. Hier rif ich meinen besten Freund mit einem Zauberspruch herbei, sein Name ist Spirr. Er ist ein Waldwichtel und begleitet mich seitdem bei all meinen Abenteuern. Nun ist er an meiner Seite im Nirwana, doch davon später mehr. Auf einem meiner Materialbeschaffungsabenteuer rettete mir Jamin mein zukünftiger Lehrling, Erbe und weltlicher Vertreter, das Leben. Ich lehrte ihn die Schule der Energie und nach meinem Aufstieg ins Nirwana erbte er all mein Hab und Gut. Dafür baute er zu meinen Ehren einen Schrein und die Schule der Energie in Mitternacht.



Bei einem Abenteuer, welches die Party in eine andere Kristallsphäre, auf eine andere Welt namens Kryn brachte, setzte sich Kronos zur Ruhe und Geoffrey ein junger, menschlicher Krieger schloß sich der Gruppe an. Nachdem sie Kardar und die Tochter von Tiamat mit der Hilfe der guten Drachen besiegt hatten kehrten sie nach Faerun zurück. Ein Abenteuer später setzte auch Thain sich zur Ruhe. Geoffrey entsagte dem Leben als Krieger und wurde ein Dieb. Ein neuer junger abenteuerlustiger Paladin namens Buridan von Sirudar trat der Party bei. Viele Jahre und Abenteuer später sollte Protos letztes Abenteuer kommen.

 

Weit entfernt  durchs Phlogiston hindurch, in einer unbekannten Kristallsphäre, wo ein mächtiges böses Wesen die Götter gefangen hielt und die Übernahme aller Kristallsphären plante sollte mein letztes Abenteuer sein. Mit einer riesigen Schlachtflotte aus Zwergenzitadellen, Hammerschiffen, Drachenfliegen, Gnomen Clippern, Beholderschiffen, Nautiloiden, Drachenschiffen, Gedankenspinnen, Wespen, Manowars und Elfen Armadas überschwämmten wir die Sphäre der Enforcer. Während unzählige Wesen in einer epischen Raumschlacht ihr Leben ließen, töteten wir mit letzten Kräften den bösen Herrscher. Als seine Macht schwindete konnten die Götter sich befreien und verliehen uns zum Dank einen Teil ihrer Göttlichen Macht. Schessindra wünschte sich resistent gegen Magie zu sein, Buridan wünschte sich seinen Glauben besser vertreten zu können, Boromir wünschte sich Macht und Geoffrey wünschte sich unsichtbar werden zu können, wann immer er wollte. Und ich wollte mein Abenteurerleben beenden und dem Schutz aller Energiemeister widmen worauf hin mich die Götter zum Halb- Gott der Energie machten. Nun, während meine Freunde zurück in Mitternacht wieder ihren Geschäften nachgingen, zeigte mir eine ´alte` Freundin mein neues Heim.
 

Jamin - Lehrling, Freund, Vertrauter und Erbe

Protos `der Blitz` Sternenstaub

Jamin - Lehrling, Freund, Vertrauter und Erbe

Protos ´der Blitz`  Sternenstaub, Gott der Energie

Protos Sternenstaub