DGraustein

Dakur Graustein vom Klan Melarkyn, Sohn von Dorian und Murana Graustein 

Allgemeines:

Status:

aktiv

Klasse:

Kämpfer / Priester

Rasse:

Zwerg

Stufe:

Zehn / Neun

Größe:

1,35m

Gewicht:

187ph

Haar:

Rot-Braun

Augen:

Schwarz

Haut:

dunkelbraun

Speziell:

Haut mit graustich

Gesinnung:

Neutral Gut

Alter:

50

 

 

 

Bild3

Persönlichkeit:

Geisteszustand:

gefestigt

Verhalten:

gelassen

Selbstachtung:

stolz

Lebenseinstellung:

optimistisch

Verstand:

durchschnittlich

Tapferkeit:

tapfer

Moralvorstellungen:

lebensfroh

Glaube:

eifernd

Tatendrang:

motiviert

 Interessen:

Hobbys:

Weine & Schnäpse

Vorlieben für:

Waffen

Ängste vor:

Sklaverei

Abneigungen gegen:

Autorität

Beziehungen:

Verbündete:

die Klingen des Lichts

Feindbilder:

Sklavenhalter

Pflege der Beziehungen:

freundlich

Stimmung der Beziehung:

reserviert

Ehrlichkeit d. Beziehung:

gewissenhaft

   

Erscheinung/Besitztümer:

Allgemein:

typisch

Quantität:

durchschnittlich

Qualität:

praktisch

Persönliches:

perfectionist

Zustand d. Kleidung:

sauber

Umgang mit Geld:

spendabel

Beschreibung und Geschichte:

Geboren als Sohn von Dorian und Murana Graustein wurde er dierekt nach der Geburt von Duergars geraubt und versklavt. Dank seiner Körperlichen Attribute verdiente er sich den Rang einer Wache und die damit verbundene Ausbildung. Doch immer hatte er davon geträumt es seinen peinigern heim zu zahlen. Als dann eines Tages eine Gruppe von Abenteurern die sich als die Klingen des Lichtes bezeichneten in den Feuerberg eindrangen um den Vater eines Mitglieds der Gruppe zu befreien. Sah er seine Chance. Geschwächt von dem Verlußt eines Freundes konnten sie seine Hilfe gut gebrauchen und er konnte sich mit ihrer Hilfe aus den Klauen seiner Peiniger befreien. Kurz danach befrieten sie den Vater. Dieser hatte jedoch ein Tor geöffnet und man sah auf der anderen Seite eine Gruppe von Leuten gegen einen Sechsarmigen Dämon kämpfen. Kurzentschlossen eilten sie der Gruppe hinter dem Tor zu Hilfe, ohne zu wissen was sie erwarten würde. Gemeinsam besiegten sie den Dämon und eilten zurück durch das Tor. Danach trennten sich die Gruppen wieder und er blieb bei denen die ihn gerettet hatten. Es war schwierig für ihn sich der Zivilisation insbesondere den Umgang mit Adligen anzupassen, doch es gelang ihm. Zusammen mit seinen Freunden bestanden die Klingen des Lichts so manches Abenteuer und verschafften sich einen guten Ruf. Von den Schätzen seiner Abeteuer kaufte er sich zwei Häuser im mittelständigem Teil von Tiefwasser und eröffnete die Taverne des Zanders Faern, was soviel bedeutet wie des Abenteurers Heimat. Im Erdgeschoß des ersten Gebäudes ist die Haupt-Taverne und ein zweiter Raum für Gäste die ein weinig mehr Ruhe und weniger Party wünschen. In der ersten Etage sind die Zimmer und der Gang in das zweite Haus, in dem sich in der ersten Etage ein Casino und im Erdgeschoß ein Tempel von Klangedin befindet. Das zweite Haus hat im Erdgeschoß keinen Eingang, so müssen alle Zwerge die zum Tempel wollen erst durch die Taverne,dann an den Zimmern vorbei durch das Casino zum Tempel. Als die Gruppe eines Tages in den Undermountains einen vergessenen Tempel von Dumatoin befreite wurde er als Klanloser Zwerg und einer seiner Freunde in den uralten Klan der Melarkyn aufgenommen. Dakur bekam zusätzlich die Klanwaffe des Klans verliehen. Zu diesem Zweck hatte der Priester und Meisterschmied des Klan´s die Waffe Dumatoins Zorn in eine Axt umgeschmiedet. Doch die Geschichte endet hier noch nicht.........

ZURÜCK